Wuppertaler Schwebebahnpokal 2017, Rhönradturnen TVB

Rhönradturnen: Schwebebahn-Pokal

Hervorragende Ergebnisse für die Bredeneyerinnen

Wuppertaler Schwebebahnpokal 2017, Team TV Bredeneyv.l.: Alina Becker, Annika Bonin, Andrea Parche, Alexandra Tschirner, Nora Evers

Beim Schwebebahn-Pokal in Wuppertal am 8. Juli konnten die Rhönradturnerinnen des TV Bredeney hervorragende Ergebnisse erzielen.

Annika Bonin erturnte sich in der Klasse der 19- bis 24-jährigen einen ausgezeichneten ersten Platz mit 9,20 Punkten. Knapp dahinter mit 9,15 Punkten belegte ihre Vereinskameradin Alexandra Tschirner den zweiten Platz. Die beiden Spitzenturnerinnen des TV Bredeney lagen damit mehr als einen halben Punkt vor der Konkurrenz.

Ebenfalls den ersten Platz in ihrer Altersklasse holte sich Andrea Parche. Bei den 25- bis 29-jährigen siegte sie überzeugend mit 8,25 Punkten mit ihrer Kür im Geradeturnen und holte sich mit 6,50 Punkten ebenfalls den Sieg in der Spirale. Ein dritter Platz mit 3,00 Punkten im Sprungwettbewerb der AK 25-29 vervollständigte ein tolles Wettkampfergebnis.

Bei den 17- bis 18-jährigen belegte Nora Evers mit 5,40 Punkten den siebten Platz. Die Schülerin zeigte trotz eines Großabzuges eine überzeugende Leistung, erhielt leider nur eine niedrige Wertung. Alina Becker belegte bei ihrem Wettkampfdebüt in der Geradekür mit 3,60 Punkten den 15. Platz.

In der Mannschaftswertung konnten die Bredeneyerinnen unter 20 Vereinen den siebten Platz belegen.

Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlicher und funktionaler zu gestalten. Mehr zum Thema Cookies erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden