D-Cup 2017, Rhönradturnen SG Heisingen

Und wieder geht ein Stern am Heisinger Rhönradhimmel auf

Celina Schmidtke kam mit Top-Leistungen beim Deutschland-Cup auf Platz 1

D-Cup 2017, Celina Schmidtke
Celina Schmidtke (links) und Franziska Wilsch

Der Deutschland-Cup, ein bundesweiter Vergleich aller Rhönradturner in der Landesklasse, fand in diesem Jahr in Lüdenscheid statt. Ca. 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gingen an den Start, um sich in ihrer attraktiven Sportart zu messen.

In diesem Jahr hatten sich erneut Heisinger Rhönradturnerinnen für den Wettkampf qualifiziert. Jeder Turnverband stellt in den jeweiligen Altersklassen getrennt nach weiblichen und männlichen Teilnehmern seine besten zwei Turner und Turnerinnen.

Für den Rheinischen Turnerbund qualifizierte sich Celina Schmidtke von der SG Heisingen in der Altersklasse 15/16 weiblich. Sie zeigte ihre mit hoher Schwierigkeit gespickte Übung in herausragender Form und konnte sich damit gegen ihre 24 Konkurrentinnen durchsetzen. Der Jubel war groß, als klar wurde, dass sie den 1. Platz erturnt hatte, den sie sich nur noch mit ihrer Teamkollegin aus Bonn teilen musste.

Neu sind die Zusatzwettkämpfe Spirale und Sprung in der Landesklasse, für die sich die Turner/innen ebenfalls im Vorfeld qualifizieren müssen. Hier durfte Celina noch im Spiraleturnen antreten und belegte mit einer ordentlich geturnten Kür den 4. Platz.

Die mitgereisten Fans freuten sich mit ihr über das erfolgreiche Abschneiden.

Gina Sibila, die sich im laufenden Jahr ebenfalls das Startrecht für den Deutschland-Cup in der Altersklasse 19-24 Jahre erturnt hatte, konnte leider verletzungsbedingt nicht antreten.


Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlicher und funktionaler zu gestalten. Mehr zum Thema Cookies erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden