Rheinlandliga 2018 GTm, OL-WK1

Gelungener Wettkampfauftakt in der RTB Oberliga

Rheinlandliga 2018 WK1, Team KTV
vorne v.l.: Luzian Mettner, Pavel Kostyukhin,
Berkay Sen, Artur Sahakyan
hinten v.l.: Tobias van Roo, Trainer Jozsef Kakuk

Erster Sieg für die Turner der KTV Ruhr-West.

Mit fast 30 Punkten Unterschied hat der junge, amtierende Rheinland Oberliga Meister am Samstag seine erste Begegnung der neuen Saison gegen die Turner des FC Spich gewonnen. Insgesamt erturnten die Turner der KTV Ruhr West 231,45 Punkte, der 1. FC Spich erlangte 202,70 Punkte.

Am Samstag startete das Team der KTV um 14.00 Uhr seinen Wettkampf im Leistungszentrum Mühlenfeld. Dabei zeigte sich das Team von Trainer Jozsef Kakuk sehr motiviert und konnte alle Geräte für sich entscheiden und damit 12 Gerätpunkte gewinnen.

Die von Tobias van Roo und Artur Sahakyan angeführte Mannschaft überzeugte mit Teamgeist, Konzentration und schwierigen Elementen in den Übungen. Doppelsalti oder Doppelschrauben am Boden sind inzwischen feste Inhalte der Kürübungen.

Artur sorgte an den Ringen mit mehreren Kraftteilen für einen extra Applaus des Publikums und erhielt dafür die Tageshöchstnote von 14,70 Punkten.

Der jüngste Turner im Team, Berkay Sen (13 Jahre), turnte an drei von sechs Geräten und zeigte stabile Übungen.

Luzian Mettner meisterte seine Aufgabe als Auftaktturner (jeweils erster Turner am Gerät) mit Bravour und brachte an fünf Geräten eine sichere und saubere Leistung, was für die Mannschaft natürlich immer einen guten Start verspricht.

Pavel Kostyukhin kam ebenso wie Artur an allen sechs Geräten zum Einsatz. „Pavel kann noch mehr leisten und muss weiter an der Stabilität seiner Übungen arbeiten“, so Trainer Jozsef Kakuk, „trotzdem bin ich sehr zufrieden mit der Leistungsentwicklung aller Turner!“


Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlicher und funktionaler zu gestalten. Mehr zum Thema Cookies erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden