DSM 2018, TBA

Deutsche Seniorenmeisterschaften 2018 in Essen, Bericht TB Altendorf

DSM 2018, André Sauerborn u. Ivan Sommer
André Sauerborn (rechts), Ivan Sommer

DSM 2018, André Sauerborn
André Sauerborn

Am 05. + 06. Mai fanden die Deutschen Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen in der Haedenkamphalle in Essen-Altendorf statt. Die Veranstaltung wurde vom TV 1877 Essen-Kupferdreh ausgerichtet.

Es handelte sich um eine Gerätturn-Meisterschaft auf einem insgesamt guten Niveau und es war für die ca. 400 Zuschauer interessant, die Turnübungen zu verfolgen. Dadurch, dass Frauen und Männer zeitgleich an ihren Geräten turnten, bei den Frauen Sprung, Stufenreck, Schwebebalken und Boden, bei den Herren Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck, konnte man nicht immer alle Übungen genau verfolgen. Die Gerätfolge entsprach der olympischen Reihenfolge. Das gab aber dem ganzen Wettkampf nichts Negatives, sondern es wurde schnell klar, wo die hochwertigeren Übungen zu finden waren, da auf diese durch die mitgekommenen Fans und ihren lauten Zusprüchen die Aufmerksamkeit hingelenkt wurde.

Am Samstag trafen sich die älteren Generationen, die sich in den verschiedenen Altersklassen beginnend ab dem 40ten Lebensjahr über die Landesturnverbände qualifizierten konnten. Hier konnte man sehen, was Personen im Alter bis über 80 Lebensjahren noch zu leisten vermochten. Die aktiven Damen und Herren haben gleichermaßen für einen riesen Respekt in der Halle gesorgt.
Am Sonntag ging es dann schon eher um Generationen bei denen das aktive Turn- oder Kunstturnleben noch nicht so lange her ist. Einige von ihnen speziell im 30+ Bereich starten ja noch zum Teil in der Bundesliga.
Für die Essener Teilnehmer sah es ganz gut aus, was sich an den nachfolgenden Erfolgen erkennen lässt. Bei den Damen gingen zwei Essenerinnen in der 35+ Klasse an die Geräte. Die Geschwister Nicole und Melanie Müller von der MTG Horst belegten die Plätze 10 und 11. Bei den Herren hatten wir einen Turner in der 35+ Generation. Michael Alfermann vom Ausrichter Kupferdreh belegte den 7. Platz im 11er Starterfeld.
Eine kleine Sensation fand dann im 30+ Bereich statt. Hier hat André Sauerborn vom Heimatverein Turnerbund Essen-Altendorf 1884, zurzeit noch Bundesligaturner in Oberhausen, die Silbermedaille erturnt. Der Zweikampf mit Ivan Sommer, ein ehemaliger Mannschaftskamerad, war spannend bis zum letzten Gerät. Die Deutsche Meisterschaft blieb ihm somit verwehrt. Aus Altendorfer Sicht ein Riesenerfolg und das noch in der heimatlichen Sporthalle. André turnt seit seinem sechsten Lebensjahr im Turnerbund und hat sein Können bei der KTV Ruhr-West gelernt.

Es war eine gutbesuchte Turnveranstaltung, die wieder einmal zeigte, dass Turnen nicht aus der Mode gekommen ist.

Anmerkung d. Redaktion: Lesen Sie auch den Bericht vom Ausrichter TVK Kupferdreh

Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlicher und funktionaler zu gestalten. Mehr zum Thema Cookies erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden