Kaiserbergfest 2018 GTw

Krayer Turnerinnen erstmalig beim Kaiserbergfest

DSM 2018, Michael AlfermannTeam TC Kray

Das Jahr 2018 steht für die Krayer Turnerinnen ganz im Zeichen des Wettkampfes. Erstmals turnten sie am 06. Mai beim Kaiserbergfest in Duisburg, welches zum 131. Mal und in diesem Jahr sogar mit internationaler Beteiligung stattfand. 13 Mädchen vom TC Kray 1892 e.V. gingen an den Geräten Boden, Balken, Barren und Sprung an den Start und kämpften turnerisch gegen Vereine aus ganz NRW und Tschechien.

Im ersten Durchgang starteten zunächst die Kleinsten aus den Jahrgängen 2012, 2011 und 2009 sowie die Älteren aus den Jahrgängen 2006 und 2005. Dem Dreamteam Hannah Bucckow und Anna Wolf kann so schnell niemand etwas vor machen. Sie turnten stark und wurden mit hohen Wertungen belohnt, sodass es am Ende für Silber und Bronze reichte. Julia Rosok überzeugte an den ersten Geräten, aber verpasste aufgrund von drei Stürzen am Balken nur denkbar knapp das Treppchen und belegte am Ende den siebten Platz. Michelle Gärtner beeindruckte insbesondere mit ihrer ordentlichen Ausführung der Übungen und landete auf dem 11. Platz. Marie Korbel, die den 13. Platz belegte, war besonders stolz, da sie sich im Vergleich zum letzten Wettkampf deutlich in der Punktzahl gesteigert hat.
Zainab Lavinkhyl turnte an allen Geräten sehr sicher und erkämpfte sich einen ordentlichen Vorsprung. Lediglich 4 Mädchen aus den anderen Vereinen waren stärker. Die drei Kleinsten, Maya Wlodarzyk, Marisol Lopez und Milena Wolf lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen. Für Milena war es der erste Wettkampf, die beiden anderen konnten auf Stadtebene bereits Erfahrung sammeln. Maya holt die Silbermedaille nach Essen. Marisol und Milena belegten Platz 5 und 6.

Im zweiten Durchgang gingen die Jahrgänge 2008, 2007 und 2004 an den Start. Luisa Lüßem und Binette Cisse zeigten gute Leistungen an allen Geräten, konnten sich aber leider nicht gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Zufrieden belegten sie die Plätze 28 und 19. Kaja Göhring hatte mit ihrer starken Nervosität zu kämpfen, die für den einen oder anderen Patzer sorgte. Nichts desto trotz sorgte sie stets für gute Laune und viel Spaß im Team. Bei der Siegerehrung reichte es am Ende für den achten Platz; 0,6 Punkte stärker war Joelina Jahn, die zum ersten Mal auf einem Wettkampf turnte.

Der Wettkampf war eine tolle Erfahrung und hat allen viel Spaß gemacht. Weiter geht es am 02. Juni mit dem Freundschaftswettkampf und am 17. Juni mit der Verbandsgruppenausscheidung, beides in Essen.


Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlicher und funktionaler zu gestalten. Mehr zum Thema Cookies erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden