D-Cup Quali 2018, Rhönradturnen TV Bredeney

Drei Rhönradturnerinnen des TV Bredeney fahren zum Deutschland-Cup nach Ansbach

Annika Bonin, Alexandra Tschirner und Andrea Parche qualifizierten sich am vergangenen Wochenende in Bonn für diesen Saisonhöhepunkt und werden den Rheinischen Turnerbund am 11. November in Bayern vertreten.

Angetreten waren die jeweils besten Turnerinnen des Rheinischen Turnerbundes in den Altersklassen ab 11 Jahre, um sich die Qualifikation zu erturnen.

Bei den 19- bis 24-jährigen konnte Annika Bonin, als Zweite der Rangliste angetreten, diesmal den Wettkampf für sich entscheiden. Mit hervorragenden 9,90 Punkten holte sie sich den Sieg in dieser Klasse vor Leonie Wilsch aus Bonn (9,50 Punkte), die sich den zweiten Startplatz sicherte.

In der Altersklasse 25 Jahre und älter ging Alexandra Tschirner als Favoritin an den Start. Und die 25-jährige wurde ihrer Rolle gerecht und belegte mit einer ausgezeichneten Übung und 8,20 Punkten den ersten Platz. Neben ihr wird Katharina von Ostrowski vom Kettwiger Sportverein beim Deutschland-Cup antreten.

Andrea Parche startete im Zusatzwettkampf Spirale der AK 25 Jahre und älter. Sie zeigte eine saubere Spiraleübung für die sie 5,85 Punkte erhielt. Damit waren ihr der Sieg und die Qualifikation zum Deutschland-Cup nicht zu nehmen.

In der Altersklasse 17 und 18 Jahre ging Alica Stiller vom TV Bredeney an den Start. Trotz einer guten Kürleistung (7,75 Punkte) reichte es in diesem Jahr nicht für die Qualifikation.

Für die drei Starterinnen des TV Bredeney wird es nun im November ernst, wenn sie sich beim 21. Deutschland-Cup im Rhönradturnen gemeinsam mit den anderen Qualifizierten des RTB gegen die besten Turner und Turnerinnen der Landesklasse aus den Landesturnverbänden durchsetzen müssen.


Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlicher und funktionaler zu gestalten. Mehr zum Thema Cookies erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden