DSM 2018

TV Kupferdreh richtet erfolgreich Deutsche Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen aus

DSM 2018, Michael AlfermannMichael Alfermann

Am 5. und 6. Mai hat der TV Kupferdreh in der Haedenkamphalle erstmals in Essen die deutschen Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen ausgerichtet. Über 250 Starter gingen in Altersklassen ab 30 bis 85 Jahre und älter an den Start. Der älteste Teilnehmer war Alfons Klein aus dem Saarland mit 85 Jahren.

Aus Essen waren je zwei Turnerinnen und Turner am Start. Andre Sauerborn vom Turnerbund Altendorf gelang es dabei sogar, eine Medaille in Essen zu halten. In der Altersklasse 30 – 35 wurde er mit 65,95 Punkten zweiter. Besser war nur Ivan Sommer, in jugendlichen Zeiten noch sein Teamkollege in der KTV Ruhr-West in Essen, heute allerdings umgezogen nach Schwaben.

Vom Ausrichter TV Kupferdreh ging Michael Alfermann an die Geräte. Nach einem 14. Platz im letzten Jahr konnte er sich dieses Jahr über einen 7. mit 52,65 Punkten in der Altersklasse 35 – 39 freuen. Sieger wurde Eugen Spiridonov überlegen mit 73,55 Punkten. Für den 10. besten Mehrkämpfer der Welt im Jahr 2005 aber durchaus angemessen.

Bei den Frauen stellte die MTG Horst die beiden Essener Teilnehmerinnen. Die Geschwister Nicole und Melanie Müller turnten in der Altersklasse 35 – 39. Nicole wurde mit 47,45 Punkten 10. Melanie mit 47,05 Punkten 11.

Nach zwei Tagen Wettkampf konnte Abteilungsleiter Michael Alfermann so nicht nur auf gelungene eigene Übungen zurückblicken. „Ich freue mich, dass wir so vielen Sportlern aus Deutschland ihren Wettkampf ermöglichen konnten“, so sein Resümee der Veranstaltung, die ohne das kurzfristige Engagement des TVK ausgefallen wäre.

Anmerkung d. Redaktion: Lesen Sie auch den Bericht vom TB Altendorf


Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlicher und funktionaler zu gestalten. Mehr zum Thema Cookies erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden