Wuppertaler Schwebebahnpokal 2018, Rhönradturnen TVB

Bredeneyerinnen überzeugten beim Schwebebahnpokal

Beim Wuppertaler Schwebebahn-Pokal am 09. Juni überzeugten vor allem die älteren Rhönradturnerinnen des TV Bredeney.

Annika Bonin holte sich in der Altersklasse 19 bis 24 Jahre mit 8,35 Punkten den ersten Platz, punktgleich mit Anna-Lisa Wessner vom Lethmather TV und Lisa Domröse vom TV Liedberg. Zusätzlich trat Annika im Sprungwettkampf an und belegte mit 5,05 Punkten Rang acht.

Bei den Turnerinnen der AK 25 bis 29 Jahre überzeugte Alexandra Tschirner mit einer sehr guten Kürübung und holte sich den Sieg mit 9,25 Punkten.

Ebenfalls den ersten Platz belegte Andrea Parche in der Spirale der Turnerinnen 25 Jahre und älter. Mit 5,60 Punkten lag sie deutlich vor Katharina von Ostrowski (4,60 Punkte) vom Kettwiger Sportverein und Vereinskameradin Alexandra Tschirner (4,25 Punkte).

Nathalie Weimar konnte sich in der AK 11 und 12 Jahre mit nur einem Fehler gut behaupten und holte sich mit 4,85 Punkten Platz 9. Frida Derksen (2,55 Punkte) und Charlotte Langen (1,90 Punkte) belegten die Plätze 23 und 26.

In der AK 15 und 16 Jahre ging Clara Diemer an den Start. Trotz eines Großabzugs erhielt sie mit 5,20 Punkten eine gute Wertung und belegte einen beachtlichen achten Platz bei 30 Starterinnen.

Alica Stiller vertrat den Verein in der AK 17 und 18 Jahre. Mit einer sehr guten Kürleistung erturnte sie sich 6,20 Punkte und belegte Platz fünf. Bei ihrem ersten Sprungwettkampf reichte es mit 4,55 Punkten zu Platz vier.


Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlicher und funktionaler zu gestalten. Mehr zum Thema Cookies erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden