DM 2018, Rhönradturnen

Heisinger Rhönrad-Damen turnten sensationell bei den Deutschen Meisterschaften

DM 2018, Team SG Heisingen
v.l.: Lea Adding, Ida Glingener, Lisa Rohde

Bei den Deutschen Meisterschaften im Rhönradturnen, die am vergangenen Wochenende in Arnsberg stattfanden, zeigten drei Turnerinnen von der SG Heisingen 1887 e.V. Nervenstärke und Kampfgeist und überzeugten mit herausragenden Übungen.

Als erste Disziplin wurde der Sprung gefordert. Lea Adding, die gleich als dritte Turnerin starten musste, zeigte einen Handstützüberschlag über das Rad, Lisa Rohde und Ida Glingener sprangen einen gebückten Salto vorwärts. Sie erhielten durchweg gute Wertungen für ihre Sprünge.
In der nächsten Disziplin, der Spirale-Kür, turnten alle drei perfekt sauber geturnte Übungen mit vielen Schwierigkeitsteilen gespickt und erzielten damit hohe 9er Wertungen.
In dem leistungsstarken Teilnehmerfeld hieß es dann in dem letzten Wettkampf, der Musikkür, noch einmal Nerven behalten, um bestmögliche Übungen zu zeigen. Dies gelang den Heisingerinnen auch hier. Mit ausdrucksstarken Musikküren begeisterten sie nicht nur das Publikum, sondern auch die Kampfrichter, die auch diese Leistungen mit hohen Bewertungen belohnten.

Bei der Siegerehrung des Mehrkampfes freuten sich alle über das Abschneiden der Essener Turnerinnen. Ida Glingener belegte den 4. Platz, Lisa Rohde den 5. Platz und Lea Adding den 6. Platz.

Als dann noch die Teilnahme für die Finalwettkämpfe der einzelnen Disziplinen bekannt gegeben wurde, konnten besonders die Heisinger Fans sich nicht mehr auf ihren Sitzen halten. Aufgrund der guten Wertung kamen alle drei Turnerinnen in jeweils zwei Finalwettkämpfe. In den Finalwettkämpfen treten nur die 6 Besten jeder einzelnen Disziplin erneut gegeneinander an.
Hier konnte sich Ida Glingener im Geradeturnen zur Musik und im Sprung sogar jeweils über die Silbermedaille freuen. Lea Adding erturnte die Bronzemedaille im Spiraleturnen und den 5. Platz im Geradeturnen. Lisa Rohde verfehlte nur knapp das Treppchen im Spiraleturnen und belegte im Sprung den 5. Platz.

Die Ergebnisse waren sensationell, da waren sich alle Heisinger einig. „Schön, wenn sich so fleißiges, zielgerichtetes Training auch auszahlt“, ist sich das Trainerteam einig.


Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlicher und funktionaler zu gestalten. Mehr zum Thema Cookies erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden